Logo
Reisen
Service
Über uns
Bus Charter
Aktuelles

04108 4303-30

Logo
Reisen
Service
Über uns
Bus Charter
Aktuelles

SOCIAL MEDIA 

Nürnberg - das deutsche Schatzkästchen - 6 Tage

© Nürnberg mit der Kaiserburg
Nürnberg ist für seinen Christkindlmarkt weltberühmt, aber auch als Stadt der Reichstage und der Reichsparteitage. Die Stadt war im Mittelalter und bis in die Neuzeit eine der mächtigsten Städte in Europa. Das heutige Stadtbild ist von mittelalterlichen Festungsmauern und Türmen geprägt, die malerische Altstadt von historischen Gebäude-Ensembles, imposanten Altstadtkirchen und verwinkelten Gassen. Die imposante Kaiserburg überragt die Stadt auf einem roten Sandsteinfelsen.
PREIS:
pro Person:
ab € 1,375.00
Zu Favoriten hinzufügen
[ REISEVERLAUF ]
LEISTUNGEN
TERMINE UND PREISE
Reiseleitung
1. Tag: Anreise nach Nürnberg
Mit einer kleinen Pause in Fulda erreichen Sie am späten Nachmittag Nürnberg für ein gemeinsames Abendessen.
2. Tag: Nürnbergs Altstadt - Germanisches Museum
Bei einem Streifzug mit Ihrem Reiseleiter durch die Gassen der Altstadt und entlang der historischen Stadtmauer fallen unter den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der teilweise vergoldete, mehrstufige Schöne Brunnen und die gotische Frauenkirche aus dem 14. Jahrhundert auf dem Hauptmarkt besonders ins Auge. Zur Mittagszeit machen Sie halt vor der Frauenkirche auf dem Hauptmarkt, denn pünktlich um 12 Uhr begrüßen Sie dort Kaiser Karl IV. und seine sieben Kurfürsten. Das Germanische Nationalmuseum ist das größte kulturgeschichtliche Museum des deutschen Sprachraums und beeindruckt durch unschätzbare Zeugnisse der Kunst- und Kulturgeschichte. Bei einer Führung entdecken Sie am Nachmittag den geheimnisvollen Goldkegel von Ezelsdorf-Buch aus der Bronzezeit, den kostbaren Einband des Codex Aureus, den ältesten Globus der Welt und Meisterwerke von Albrecht Dürer, Lucas Cranach, Rembrandt, Carl Spitzweg und Ernst Ludwig Kirchner.
3. Tag: Die Fränkische Schweiz
Der heutige Ausflug in die Fränkische Schweiz führt Sie mit Ihrer Globetrotter-Reiseleitung zunächst nach Forchheim. Die historische Innenstadt Forchheims, geprägt von Bauwerken mit eindrucksvollen Barock- und Fachwerkfassaden und der Kaiserpfalz, zeugt von der stolzen Geschichte der Stadt und dem Charme alter fränkischer Stadtarchitektur. Danach geht es nach Gößweinstein im Herzen der wildromantischen Fränkischen Schweiz. Hier besichtigen Sie die barocke Dreifaltigkeitsbasilika, die nach Plänen des berühmten Baumeister Balthasar Neumann erbaut wurde. In Pottenstein besuchen Sie die Teufelshöhle, die als eine der schönsten Schauhöhlen in Deutschland gilt.
4. Tag:Reichsparteitagsgelände
Hätte nicht das Ende des 2. Weltkriegs die Pläne gestoppt, wäre Nürnberg ein städtebauliches Symbol für nationalen Größenwahn. Mehr als 11 kmsollte das Nürnberger Reichsparteitagsgelände umfassen, darunter das größte Stadion der Welt für mehr als 400.000 Menschen. Seit 2001 beherbergt der Torso der geplanten Kongresshalle das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, das sich der Zeit der Nürnberger Reichsparteitage und der nationalsozialistischen Architektur am Beispiel des Reichsparteitagsgeländes widmet. Ergänzend informiert das "Memorium Nürnberger Prozesse" am Originalschauplatz über die Nürnberger Prozesse. Am Nachmittag bleibt Zeit für einen individuellen Stadtbummel.
5. Tag: Nürnberger Burg
Im Mittelalter regierten die römisch-deutschen Kaiser nicht von einer Stadt aus, sondern zogen umher, um vor Ort ihre Vasallen zu treffen, Gericht zu halten oder Reichstagen beizuwohnen. Auf diesen Reisen war der Kaiser mit seinem Hofstaat in Kaiserpfalzen untergebracht. Die am Nordrand der Nürnberger Altstadt gelegene Kaiserburg zählt zu den bedeutendsten Kaiserpfalzen des Mittelalters und umfasst Bauten aus der Zeit der salischen Kaiser, hohenzollernschen Burggrafen und römisch-deutschen Kaiser. Große historische Bedeutung erlangte Nürnberg auch durch die von Karl IV in Nugetroffenen Vereinbarungen der "Goldenen Bulle". Sie wurden zu einer Art Grundgesetz des Reiches und regelten fuviereinhalb Jahrhunderte den Ablauf der Wahl des RoKodurch die KurfuDieses fundamentale Gesetzeswerk, das am 10. Januar 1356 auf dem Nürnberger Hoftag verkündet wurde, zaseit 2013 zum UNESCO-Weltdokumentenerbe.
6. Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück beginnt die Heimreise, die Sie für einen Aufenthalt in Erfurt zur Mittagszeit unterbrechen.
Ihr Hotel (Änderungen vorbehalten):
Das 4 Sterne Hotel NH Collection Nürnberg City, in der Nähe des Herzens der Altstadt bietet Ihnen gemütliche und modern eingerichtete Zimmer, ein Restaurant sowie eine Sauna und einen Fitnessbereich.

Zustiegs­möglichkeiten

Sie müssen dem Anzeigen des Google Service laut DSGVO zustimmmen
Nach dem Ändern der Zustimmungen wird die Seite neu geladen.

Mitgliedschaften & Zertifikate

Was uns auszeichnet