Logo
Reisen
Service
Über uns
Bus Charter
Aktuelles

04108 4303-30

Logo
Reisen
Service
Über uns
Bus Charter
Aktuelles

SOCIAL MEDIA 

Brandenburg und die Schlösser im Havelland - 4 Tage

© Alter Stadthafen in Rathenow
Das Havelland, mit seiner traumhaften Seenlandschaft, ist reich an Geschichten und Schlössern. Brandenburg mit seiner über 1000-jährigen Geschichte, Caputh, was Fontane auf seinen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" besuchte, oder der Sommersitz des Malers Max Liebermann am Wannsee, sowie der malerische Ort Ribbeck mit seinem Schloss - tauchen Sie ein in eine Welt voll landschaftlicher Schönheit und historischem Glanz.
PREIS:
pro Person:
ab € 765.00
Zu Favoriten hinzufügen
[ REISEVERLAUF ]
LEISTUNGEN
TERMINE UND PREISE
Reiseleitung
1. Tag: Anreise
Fahrt in Ihrem Globetrotter-Bus nach Brandenburg an der Havel. Brandenburg ist das Tor zu einer einzigartigen Wasserlandschaft im Havelland. In Brandenburg wurde die Mark Brandenburg gegründet. Altstadt, Neustadt und Dominsel sind noch heute eindrucksvolle Zeugnisse der 1.000-jährigen Geschichte. Nach dem Bezug der Zimmer in Ihrem Hotel erwartet Sie ein geführter Stadtrundgang. Bei einem gemeinsamen Abendessen lassen Sie den Tag ausklingen.
2. Tag: Caputh und Kloster Lehnin
Ihre Globetrotter-Reiseleitung begrüßt Sie heute früh im Hotel und führt Sie zu Ihrem ersten Ausflugsziel, den Ort Caputh. Hier liegt malerisch am Havelufer das frühbarocke Schloss Caputh. Es ist das einzige Schloss aus der Zeit des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg, welches bis heute erhalten geblieben ist. Es verfügt über eine noch sehr bemerkenswerte und gut erhaltene originale Innenausstattung, die einen eindrucksvollen Einblick in die fürstliche Wohnkultur gibt. Den Fliesensaal ließ Friedrich um 1720 mit mehr als siebentausend niederländischen Fliesen auskleiden. Auf einem Rundgang durch die historische Inselstadt Werder erleben Sie die Havellandschaft aus ganz besonderer Perspektive. Am Nachmittag erwartet Sie schließlich das Kloster Lehnin. Diese gut erhaltene Anlage des im Jahr 1180 von Markgraf Otto I. gegründetem Zisterzienserklosters besticht durch die herausragende Backsteinbaukunst. Zum Abschluss des Tages erleben Sie noch eine Verkostung auf einem Sanddornhof.
3. Tag: Pfaueninsel - Villa Liebermann
Das als Liebesnest fuFriedrich Wilhelm II. und seine damalige Geliebte GraLichtenau entstandene Schloss Pfauen- insel liegt auf der gleichnamigen Insel, die einen Teil der von Peter Joseph Lenneals "Preußisches Arkadien" zwischen Berlin und Potsdam angelegten Gartenlandschaft bildet. Sie ist unser heutiges Ausflugsziel und ein Kunstwerk aus Garten- und Parklandschaft mit rund 35 Pfauen. Anschließend geht es zur am Wannsee gelegenen Villa Liebermann. Sie war Sommersitz des Malers Max Liebermann und beherbergt heute mehr als 150 seiner Werke und zahlreiche Portraits des Künstlers. Im Anschluss an eine Führung können Sie sich auf der Terrasse und im ehemaligen Speisezimmer der Familie Liebermann im Café Max stärken und den denkmal- geschützten und vollständig rekonstruierten Garten der Villa durchstreifen.
4. Tag: Ribbeck - Havelberg - Rückreise
Das Örtchen Ribbeck ist vor allem durch Fontanes populäre Ballade "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" bekannt. Neben dem bekanntesten Birnbaum Deutschlands besichtigen Sie hier auch das Fontane-Museum im Schloss Ribbeck, das anlässlich des 200. Geburtstages des Schriftstellers eröffnet wurde. Weiterreise nach Havelberg. Dort erfahren Sie bei einem Rundgang Interessantes aus der Geschichte und Gegenwart der Dom- und Hansestadt an der Prignitz. Am Nachmittag beginnt die Rückreise.
Ihr Hotel:
Das SORAT Hotel Brandenburg verbindet warme Atmosphäre und klassische Eleganz in bester Lage. Die gemütlichen Zimmer sind ausgestattet mit kostenfreien Internet, TV, Telefon und Minibar.

Zustiegs­möglichkeiten

Sie müssen dem Anzeigen des Google Service laut DSGVO zustimmmen
Nach dem Ändern der Zustimmungen wird die Seite neu geladen.

Mitgliedschaften & Zertifikate

Was uns auszeichnet