Logo
Reisen
Service
Über uns
Bus Charter
Aktuelles

04108 4303-30

Logo
Reisen
Service
Über uns
Bus Charter
Aktuelles

SOCIAL MEDIA 

Van Gogh und Chagall zu Gast in Paris - 5 Tage

© Paris
Fliegen Sie mit: zur großartigen van Gogh Ausstellung gesellt sich Chagalls Leuchtkraft multimedial. Zum Gold und Stuck der festlich ausgestatteten Opera Garnier gehört ein Gegenpol, die Opera Bastille, zwar nüchterner aber auch grandios konzipiert. Am Concorde Platz prunkvoll renoviert ein neues Museum "Hotel de la Marine", ein Stadtpalais vom 18.Jahrhundert, dazu edle Passagen am Palais-Royal, hübsche Vitrinen der Grands-Boulevards und versteckte Kostbarkeiten im Quartier Latin.

Weiterempfehlungsrate: 100%

Kundenzufriedenheit aus allen Bewertungen

4.3 von 5 Sternen

PREIS:
pro Person:
ab € 1,495.00
Zu Favoriten hinzufügen
[ REISEVERLAUF ]
LEISTUNGEN
TERMINE UND PREISE
Reiseleitung
1. Tag: Hinflug Paris - Opera Bastille
Früh am Morgen fliegen Sie nach Paris. Am geschichtsträchtigen Place de la Bastille besuchen Sie mit sachkundiger Operaführung die "Opera Bastille", eine Glanzleistung der Technik, 1989 zum Feiern der Republik eingeweiht. Ihrem gemeinsamem Mittagessen folgt eine Rundfahrt zu markanten Punkten der Hauptstadt. Anschließend beziehen Sie Ihr Hotel.
2. Tag: Van Gogh Ausstellung - Passagenwelt
Eingebettet in die Stahl-und Glasarchitektur des alten Orsay Bahnhofs mit riesiger Impressionistensammlung lockt eine  einmalige Ausstellung "Van Gogh, die letzten Monate". 1890 verlässt van Gogh die Provence, kehrt nach Paris zu seinem Bruder Theo zurück und lässt sich in Auvers s/ Oise nieder. Für van Gogh eine entscheidende Zeit hoher Kreativität mit großartigen Meisterwerken unter Dr. Gachets Obhut, dem Arzt, Maler und Freund der Impressionisten. In der eleganten Welt des Palais Royal mit den "Pariser Passagen" laden am Nachmittag die Galerie Vivienne, die Passage des Panoramas und die "Grands Boulevards", Sinnbilder der urbanen Umwälzung des Baron Haussmann im 19. Jahrhundert, zum Flanieren ein.
3. Tag: Chagalls Licht und Farben
Im "Atelier des Lumières", einer ehemaligen Gießerei im 11. Arrondissement, ist Marc Chagall der Star einer neuen multimedialen immersiven Ausstellung. Als großer Künstler des 20. Jahrhunderts erwarb Chagall einen eigenen Stil und schaffte seine Identität, indem er russische Heimatskunst, jüdische Welten mit kubistischen Strömungen und fauvistischer Farbigkeit erzählerisch auf die Leinwand zu bannen wusste. Genießen Sie die Atmosphäre der facettenreichen Hauptstadt an Ihrem freien Nachmittag.
4. Tag: Glanz, Gold und Glorie am Concorde Platz und Opera Garnier
Nach umfangreicher Restaurierung lockt seit Juni 2021 ein neues Museum am Place de la Concorde, das "Hotel de la Marine", ein emblematisches Stadtpalais von Ludwigs XV Stararchitekt Gabriel 1758 erbaut und 200 Jahre lang Sitz des französischen Marine Ministeriums. Ein Traum mit Blattgold, Ballsaal und prachtvollem Mobiliar königlicher Residenzen. Auch das  festlich, neo-barocke Palais Garnier, "Opéra de Paris" mit Chagalls Deckengemälde und Phantomloge will am Nachmittag besucht werden. Magisch klingen die Namen der Pariser Modetempel mit Jugendstilkuppeln, weihnachtlich geschmückten Vitrinen und Gourmetabteilungen. Lassen Sie sich heute durch die Glanzlichter des "Paris-Lumières" verzaubern.
5. Tag: Abseits üblicher Wege - Rückreise
Heute entdecken Sie versteckte Winkel des Quartier Latin, so der Markt Mouddetard mit Käseständen, Delikatessen und die Grande Mosquée de Paris, zwischen 1922-1926 im hispano-maurischen Stil erbaut, mit 33 Meter hohem Minarett, mit Innenhof samt Arkadenbögen von der Alhambra in Granada inspiriert und gemütlichem orientalischem Teesalon. Am Abend erfolgt Ihr Rückflug nach Hamburg.  
Ihr Hotel:
Das 3 Sterne Comfort Hotel André Latin, herrlich gelegen im Quartier Latin. Hinweis

Zustiegs­möglichkeiten

Sie müssen dem Anzeigen des Google Service laut DSGVO zustimmmen
Nach dem Ändern der Zustimmungen wird die Seite neu geladen.

Mitgliedschaften & Zertifikate

Was uns auszeichnet